Nessa Schmuck

In 2006 wurde Nessa gestartet – in Frankreich. Die Gründung sollte später eine Bereicherung der Welt der teuren Steinchen und hochwertigen Geschmeide-Arten werden. Vanessa Mimran als Jewellery Maker ist bemüht neue Zeichen zu setzen. Eine Entscheidung für einen eigenen Trend folgte nicht von heute auf morgen. In Paris ist der Main-Store von Nessa. Im Grunde keine andere Stadt wird in solch regelmäßigen Abständen von Trendsettern bereist. Sobald man die Stücke von Nessa betrachtet, fällt auf, dass die Marke gerne Gold 18 Karat verarbeitet. Natürlich werden auch andere Edelmatalle in den Fertigungsprozess eingebunden. Fast alle erkennen Jewelry-Stücke von Nessa daran: die Doppelringe aus Gold und Diamanten. Diese Besonderheit wird stets mit den Jewellery-Stücken der Marke in Verbindung gebracht. Eine wirksame Taktik. So können die Stücke nicht verwechselt werden.

In Vogue, sowie RED, „Das Modemagazin“ wird Carla Bruni Sarkozy mit Nessa gezeigt. Ob es eingefädelt ist oder als innere Überzeugung der Trendsettern gesehen werden kann, ist nicht bekannt. Natürlich unterstützt es den Verkauf der Styles. Bei diesem Label ist es wie bei anderen Marken – das Maß der Sorgfalt bestimmt die Lebensdauer.

Letzte Aktualisierung am 23.06.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nach oben scrollen