Vionnet Schmuck


 
Das Modehaus würde nicht bestehen, wenn es nicht von Madeleine Vionnet im Jahr 1912 gelauncht worden wäre. Dies sollte später ein großer Name der Welt der bunten Steinchen und hochwertigen Stücke werden. Die modische Weiterentwicklung des Hauses wird gegenwärtig von Creative Direktor Sophia Kokosalaki gesichert. Eine letztendliche Entscheidung für den eigenen Trend folgte erst nach langem suchen. Leitender Shop des Labels ist im Modezentrum Paris. Die Stadt ist Mittelpunkt der Juweliere – gute Wahl, dass die Marke diesen Standort wählte. Wenn man die Stücke von Vionnet kauft, fällt auf, dass das Label hauptsächlich Viskose als Basis verwendet. Bijoux von Vionnet bekommt dadurch einen einmaligen Charakter.

Zum Identifikationsmerkmal bestimmte das Label die geometrischen und gradlinigen Formen. Äußert passend zum heutigen Jewellery-Trend. Die Trends werden gern abgekupfert – die Marke ist hier der Begründer des Trends. Jemand wie Diane Kruger wird regelmäßig mit Fashion der Marke von Paperazzi abgelichtet. Viele erkennen dahinter einen betriebswirtschaftlichen Stunt – doch „who cares?“. Jeder der die Stücke von Vionnet sorgsam behandelt, wird noch lange einen funkelnden Auftritt haben.

Letzte Aktualisierung am 21.07.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API